Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Telefon: (0341) 44924-380
Leipzig, Reichsstraße 15
  • Erbrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Versicherungsrecht
  • Beratung
  • Gutachten
  • Prozessführung
RSS Twitter
08 Nov 2013

Grundbuchberichtigung bei gestaffelter Nacherbschaft

Das Oberlandesgericht München hat entschieden, dass bei einer gestaffelten Nacherbschaft der Nacherbe, der einer Verfügung über den der Nacherbfolge unterliegenden Grundbesitz zugestimmt hat, beim ersten Nacherbfall nicht deshalb Grundbuchberichtigung verlangen kann, weil der Nachnacherbe der Verfügung nicht zugestimmt hat. Vielmehr … Weiterlesen

13 Dez 2012

Löschung eines Grundpfandrechts bedarf nicht der Zustimmung des Nacherben

Wird auf den Löschungsantrag des Vorerben hin ein letztrangig eingetragenes Grundpfandrecht gelöscht, bedarf es für diese Löschung nicht der Zustimmung des im Grundbuch eingetragenen Nacherben. Durch die Löschung eines letztrangig eingetragenen Grundpfandrechts wird das Recht des Nacherben nicht beeinträchtigt. Es … Weiterlesen

10 Jun 2012

Insolvenzvermerk ist auch bei Insolvenz nur eines Miterben ins Grundbuch einzutragen

Ein Insolvenzvermerk ist auch dann zu Lasten des gesamten Grundstücks einzutragen, wenn dieses im Eigentum einer Erbengemeinschaft steht und über das Vermögen auch nur eines Miterben das Insolvenzverfahren eröffnet wird. Das hat der Bundesgerichtshof beschlossen. Die Entscheidung verdeutlicht, dass sich … Weiterlesen

© Rechtsanwalt Friedrich Vosberg

Mobil - Version