Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Telefon: (0341) 44924-380
Leipzig, Reichsstraße 15
  • Erbrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Versicherungsrecht
  • Beratung
  • Gutachten
  • Prozessführung
RSS Twitter
02 Mai 2014

Handschriftliche Änderungen in einem notariellen Erbvertrag

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat entscheiden, dass das Fehlen eines Vermerks oder der Unterschrift des Notars bei der Änderung eines notariellen Erbvertrages dessen Wirksamkeit nicht beeinträchtigt. Solche fehlerhaften Änderungen werden aber nicht von der Beweiskraft des Erbvertrags erfasst, dessen Inhalt deshalb … Weiterlesen

02 Jan 2014

Keine Grundbucheintragung einer Erbteilsübertragung auf Grund gerichtlichen Vergleichs im schriftlichen Verfahren

Das Oberlandesgericht Celle hatte darüber zu entscheiden, ob ein Vergleich, dessen Zustandekommen nach § 278 Abs. 6 ZPO im schriftlichen Verfahren festgestellt wird, die gemäß § 2033 Abs. 1 S. 2 BGB erforderliche Form wahrt. Nach dieser Norm bedarf es … Weiterlesen

02 Mai 2013

Grundsatz der vollständigen Eröffnung des Ehegattentestaments beim ersten Erbfall

Das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht hatte darüber entscheiden, in welchem Umfang ein gemeinschaftliches Ehegattentestament nach dem Tod des zuerst versterbenden Ehegatten eröffnet und damit allen Beteiligten bekannt gegeben werden darf. Die Eheleute errichteten 2010 vor dem Notar ein gemeinschaftliches Testament, in dem … Weiterlesen

© Rechtsanwalt Friedrich Vosberg

Mobil - Version