Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Telefon: (0341) 44924-380
Leipzig, Reichsstraße 15
  • Erbrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Versicherungsrecht
  • Beratung
  • Gutachten
  • Prozessführung
RSS Twitter
08 Dez 2015

Testamentsauslegung – ein Fall fürs Grundbuchamt

Wenn der Erblasser verstirbt, treten automatisch dessen Erben vollständig in dessen Rechtsstellung ein. Anstelle des im Grundbuch nach wie vor eingetragenen Erblassers haben in Wahrheit dann die Erben die Rechte des Erblassers inne. Die Grundbucheintragung ist also falsch. Das Grundbuch … Weiterlesen

14 Mrz 2014

Verdrängung des Erben aus Grundbuch durch postmortale Vollmacht möglich

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat entscheiden, dass die Auflassung eines Grundstücks an einen Dritten mittels öffentlich beglaubigter postmortaler Vollmacht erreicht werden kann, obwohl bereits der Erbe als Eigentümer im Grundbuch eingetragen ist. Der Erblasser war zusammen mit seiner Ehefrau … Weiterlesen

02 Jan 2014

Keine Grundbucheintragung einer Erbteilsübertragung auf Grund gerichtlichen Vergleichs im schriftlichen Verfahren

Das Oberlandesgericht Celle hatte darüber zu entscheiden, ob ein Vergleich, dessen Zustandekommen nach § 278 Abs. 6 ZPO im schriftlichen Verfahren festgestellt wird, die gemäß § 2033 Abs. 1 S. 2 BGB erforderliche Form wahrt. Nach dieser Norm bedarf es … Weiterlesen

18 Okt 2013

Antragsrecht des Miterben zur Grundbuchberichtigung trotz Testamentsvollstreckung

Das Oberlandesgericht Stuttgart hat entscheiden, dass ein Miterbe zur Beantragung der Grundbuchberichtigung auch dann berechtigt ist, wenn das betreffende Grundstück der Verwaltung eines Testamentsvollstreckers unterliegt. Die Beteiligten sind Abkömmlinge des im November 2011 verstorbenen Erblassers. Sie sind Erben aufgrund gesetzlicher … Weiterlesen

  • Seite 1 von 2
  • 1
  • 2
  • >
© Rechtsanwalt Friedrich Vosberg

Mobil - Version