Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Telefon: (0341) 44924-380
Leipzig, Reichsstraße 15
  • Erbrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Versicherungsrecht
  • Beratung
  • Gutachten
  • Prozessführung
RSS Twitter
29 Mrz 2014

Einheitlichkeit des Handelns von Miterben als GmbH-Gesellschafter richtet sich nach den Mehrheitsbefugnissen der Erbengemeinschaft

Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat entschieden, dass § 18 GmbHG kein einheitliches Handeln aller Mitberechtigten verlangt. Wann von einer einheitlichen Ausübung eines Rechts auszugehen ist, richtet sich nach dem Recht der jeweiligen Mitberechtigung. Miterben sind dabei ungeteilt mitberechtigt am Geschäftsanteil i.S.v. … Weiterlesen

12 Nov 2013

Abfindung eines Gesellschaftererben nach Ertragswert trotz Buchwertklausel

Das Oberlandesgericht Bremen hat entschieden, dass die Höhe des Abfindungsanspruchs des Erben eines Gesellschafters trotz entgegenstehender Buchwertklausel nach dem Ertragswert der Gesellschaft zu berechnen ist, wenn die Berechnung nach dem Buchwert den Erben unangemessen benachteiligt. Zur Vermeidung eines den Bestand … Weiterlesen

27 Jul 2012

Nicht geltend gemachte Lohnforderungen eines angestellten Gesellschafters sind nachrangig

Macht ein Arbeitnehmer einer GmbH, deren Mitgesellschafter er zu einem Drittel ist, über mehrere Jahre offene Nettolohnansprüche nicht geltend, ist das als Stundung der Forderung zu qualifizieren, die einem Gesellschafterdarlehen wirtschaftlich entspricht i.S.v. § 39 Abs. 1 Nr. 5 InsO. … Weiterlesen

© Rechtsanwalt Friedrich Vosberg

Mobil - Version