Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Telefon: (0341) 44924-380
Leipzig, Reichsstraße 15
  • Erbrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Versicherungsrecht
  • Beratung
  • Gutachten
  • Prozessführung
RSS Twitter
19 Mrz 2014

Nachlassverwertung per Gerichtsvollzieher nur durch alle Miterben möglich

Das Oberlandesgericht Nürnberg hat entschieden, dass für die Verwertung einzelner beweglicher Nachlassobjekte mittels Pfandverkauf im Wege der öffentlichen Versteigerung durch den Gerichtsvollzieher die Zustimmung aller Miterben Voraussetzung ist. Die Antragstellerin war neben vier weiteren Miterben zu ein Fünftel Miterben des … Weiterlesen

07 Jan 2014

Fall des „gleichzeitigen Versterbens“ liegt unter Umständen auch bei erheblichen zeitlichen Abstand des Versterbens vor

Das Oberlandesgericht München hat entscheiden, dass die Kombination einer „Schlusserbeneinsetzung“ mit Einräumung einer Abänderungsbefugnis zugunsten des überlebenden Ehegatten bei ausdrücklicher Anordnung der Wechselbezüglichkeit der Verfügungen Anhaltspunkte dafür sein können, dass die Ehegatten die Formulierung „für den Fall gleichzeitigen Versterbens“ nicht … Weiterlesen

05 Nov 2013

Anspruch auf Erbengemeinschaftskonto bei Streit der Miterben

Nach einem Urteil des Landgerichts Gießen entspricht es einer ordnungsgemäßen Verwaltungsmaßnahme im Rahmen einer Erbengemeinschaft, wenn bei dauerhaftem Streit unter Miterben zur Nachlassabwicklung ein Erbengemeinschaftskonto eingerichtet werden soll. Ein Mehrheitsmiterbe hat dabei sogar einen einklagbaren Anspruch auf Zustimmung gegen die … Weiterlesen

21 Okt 2013

Erbeinsetzung durch Zuweisung einzelner Vermögensgegenstände

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat entschieden, dass bei der Verfügung eines Erblassers über sein gesamtes im Zeitpunkt der Testamentserrichtung vorhandenes Vermögen, wobei alle Bedachten einheitlich als Erben bezeichnet werden, von einer Erbeinsetzung nach Quoten auszugehen ist. Dabei richtet sich die Höhe … Weiterlesen

© Rechtsanwalt Friedrich Vosberg

Mobil - Version