Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Telefon: (0341) 44924-380
Leipzig, Reichsstraße 15
  • Erbrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Versicherungsrecht
  • Beratung
  • Gutachten
  • Prozessführung
RSS Twitter
28 Okt 2013

Keine ergänzende Testamentsauslegung bei fortschreitender Rechtsentwicklung

Das OLG Schleswig hat entscheiden, dass eine nach § 2271 Abs. 2 BGB unwirksame Beeinträchtigung des durch eine wechselbezügliche Verfügung Bedachten auch vorliegt, wenn der gebundene Überlebende nachträglich einen Nacherben bestimmt oder den Bedachten durch eine Testamentsvollstreckung belastet. Zudem ist … Weiterlesen

07 Aug 2013

Widerruf wechselbezüglicher Verfügungen gegenüber einem Testierunfähigen

Das Oberlandesgericht Nürnberg hat entschieden, dass ein Widerruf wechselbezüglicher Verfügungen in einem gemeinschaftlichen Testament auch gegenüber einem testierunfähig gewordenen Ehegatten erklärt werden kann. Notwendig dafür ist nur der Zugang der notariell beurkundeten Widerrufserklärung an einen für den Bereich der Vermögenssorge … Weiterlesen

19 Jul 2013

Ehegatte eines vorverstorbenen testamentarischen Erben ist nicht gesetzlicher Ersatzerbe

Das Oberlandesgericht München hat entschieden, dass die gesetzliche Erbfolge eintritt, wenn bei der ergänzenden Auslegung einer letztwilligen Verfügung ein hypothetischer Wille zur Berufung eines Ersatzerben nicht festgestellt werden kann. Die Erblasserin war seit 1956 mit ihrem 1999 vorverstorbenen Ehemann verheiratet. … Weiterlesen

24 Jun 2013

Eidesstattliche Versicherung als Nachweis der Nichtgeltendmachung des Pflichtteils

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hatte zu entscheiden, wie die Schlusserben eines gemeinschaftlichen Testaments mit Pflichtteilsstrafklausel gegenüber dem Grundbuchamt nachweisen müssen, dass sie nach dem Tod des zuerst verstorbenen Elternteils den Pflichtteil nicht geltend gemacht haben. Ein Ehepaar hatte im … Weiterlesen

© Rechtsanwalt Friedrich Vosberg

Mobil - Version