Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Telefon: (0341) 44924-380
Leipzig, Reichsstraße 15
  • Erbrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Versicherungsrecht
  • Beratung
  • Gutachten
  • Prozessführung
RSS Twitter
14 Jan 2013

keine Haftpflichtdeckung bei vorsätzlichem Foulspiel des Versicherungsnehmers

Nicht jedes Foul im Fußball hat den Ausschluss der Leistungspflicht des Haftpflichtversicherers nach § 103 VVG (Versicherungsvertragsgesetz) zur Folge. Wenn der Versicherungsnehmer allerdings zuvor seinem Gegner gedroht hat, ihm bei der nächsten Aktion die Beine zu brechen, ist ein Ausschluss … Weiterlesen

21 Dez 2012

Kfz-Versicherer darf vom Versicherungsnehmer mehrfach Regress fordern

In der Kfz-Haftpflichtversicherung werden die Regresshöchstbeträge bei der Verletzung einer vor und einer nach dem Versicherungsfall zu erfüllenden Obliegenheit, mithin bei einer doppelten Obliegenheitsverletzung, addiert. Eine solche doppelte Obliegenheitsverletzung liegt beispielsweise beim Fahren ohne Fahrerlaubnis vor einem Unfall und einem … Weiterlesen

06 Dez 2012

Kündigung der Pflichtkrankenversicherung wird erst mit Nachweis der Anschlussversicherung wirksam

Die Kündigung einer Krankenpflichtversicherung im Sinne von § 193 Abs. 3 S. 1 VVG durch den Versicherungsnehmer wird erst im Zeitpunkt des Zugangs des Nachweises einer Anschlussversicherung beim bisherigen Versicherer wirksam. Mit diesem Urteil klärt der für das Versicherungsrecht zuständige … Weiterlesen

30 Nov 2012

Unfallflucht des Versicherungsnehmers führt in der Regel zur Leistungsfreiheit des Versicherers

Verlässt ein Versicherungsnehmer entgegen seiner Aufklärungspflicht unerlaubt den Unfallort, so hat das konkrete Feststellungsnachteile für den Versicherer zur Folge. Der Versicherungsnehmer kann dann den Kausalitätsgegenbeweis nach § 28 Abs. 3 S. 1 VVG in der Regel nicht führen. Als Folge … Weiterlesen

  • Seite 1 von 3
  • 1
  • 2
  • 3
  • >
© Rechtsanwalt Friedrich Vosberg

Mobil - Version